Zum Hauptinhalt
Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Von der Karteikarte zu digitalen Kulturlandschaften

Die digiCULT-Software ermöglicht die Datenerfassung nach aktuellen Dokumentations-Standards unter Verwendung von kontrolliertem Vokabular und einen problemlosen Export nach LIDO.

Mehr über digiCULT erfahren

Sammlungen vernetzen – Kultur sichern

Eine der größten Aufgaben für Museen und Sammlungen ist es heute,
kulturelles Erbe digital für die Öffentlichkeit verfügbar zu machen.
Unser Angebot erleichtert Ihre Arbeit bei der wissenschaftlichen
Dokumentation und fördert den Informationsaustausch.

Vorteile von digiCULT

Software

digiCULT.web

digiCULT.web ist eine Onlinelösung für die Verwaltung von Objekten für Museen und Sammlungen. In digiCULT.web können Sie Sammlungsbestände übersichtlich erfassen und mit kontrollierten Vokabularen aus digiCULT.xTree indexieren.

Mehr erfahren

digiCULT.xTree

Mit digiCULT.xTree werden Vokabulare zentral in einer webbasierten Thesaurusdatenbank verwaltet, dabei werden neueste Dokumentations-Standards berücksichtigt.

Mehr erfahren

Uploads aus digiCULT.web

Aktuellste Objektdatensätze in den Metadaten-Repositories

Kunst-/Kulturgeschichte

Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg

Dampfer "Falke" auf der Elbe vor Lauenburg

Hier gehts zum Objekt
http://digicult.vocnet.org/terminology/ter02474

Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung

Dokumentinhalt

Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung

"דער טורן און ספארט פאריין "הכח

Dokumentinhalt

Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung

ערשטער יידישער ספארט־קלוב אין קוטנע

Kunst-/Kulturgeschichte

Stiftungen der Sparkasse Holstein

Anything But

Hier gehts zum Objekt
Kunst-/Kulturgeschichte

SHMH Altonaer Museum

Schale

Hier gehts zum Objekt
Kunst-/Kulturgeschichte

Städtische Museen Jena

Lichtenhain bei Jena

Hier gehts zum Objekt
Kunst-/Kulturgeschichte

Städtische Museen Jena

Jena. Totalansicht von Osten

Hier gehts zum Objekt
Kunst-/Kulturgeschichte

Städtische Museen Jena

Jena. Blick von der Bismarckhöhe

Hier gehts zum Objekt

Werden Sie Mitglied bei digiCULT

Nur Mitglieder der digiCULT-Verbund eG genießen die vielen Vorteile
unserer Software. Sie bekommen dazu kostenlose Beratung in
grundlegenden Fragen der Dokumentation und Sacherschließung
sowie andere Dienstleistungen.

Mitglied von digiCULT werden

Partner

Projekte

  • Portal "100 Jahre Ruhrgebiet" des LVR-Industriemuseum

    Das RVR-Fotoportal 100 Jahre Ruhrgebiet zeigt einen ausschnitthaften Überblick aus dem Gesamtbestand von circa 35.000 Fotografien. Die Motive der Fotos, die das Bildarchiv in den vergangenen Jahrzehnten bewahrt hat, repräsentieren die übergeordneten Themenbereiche Wohnen, Verkehr, Umwelt und Freizeit bzw. Kultur und den gestalterischen Vorgang des Planens.

  • Made in Hessen - Globale Industriegeschichten

    Weltbekannte, bahnbrechende und manchmal auch unscheinbare Erfindungen: Darum geht es in der Wanderausstellung "Made in Hessen. Globale Industriegeschichten", deren Objektdaten von digiCULT erfasst und über eine Schnittstelle im LIDO-Format bereitgestellt wurden.

Die Tagung am 26.04.2024 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin beschäftigte sich mit KI-basierten Technologien im Museumsbereich. Wie werden KI-basierte Technologien momentan und künftig im Museum eingesetzt?

Weiterlesen

Am 8. April 2024 fanden sich rund dreißig digiCULT.web-NutzerInnen aus Schleswig-Holstein und Hamburg zum zweiten AnwenderInnentreffen im Kulturzentrum Rendsburg ein. Die fünf großen Themenblöcke waren folgende: Zwei Neuerungen in digiCULT.web: das Update der Standortverwaltung und die Erweiterung Zustand/Restaurierung; die optimale Handhabung der neuen Medienverwaltung und Bildrechte sowie professionelle Reprofotogafie von Museumsobjekten.

Weiterlesen

Er hat nicht nur fachlich Außerordentliches geleistet. Auf der feierlichen Verabschiedung von Michael Lörzer, der sich zum Jahresende als Bibliotheksdirektor in den Ruhestand verabschiedet, wurde vor allem seine von Zugewandtheit, Loyalität und Offenheit geprägte Persönlichkeit gewürdigt. Dies spiegelte sich in den Grußworten der Festredner, zu denen der Vorsitzende der Hochschulrektorenkonferenz, Prof. Walter Rosenthal, der Präsident des Museumsverbandes, Dr. Roland Krischke, sowie der Direktor der UB Weimar, Dr. Frank Simon-Ritz gehörten. Darüber hinaus ehrten Herrn Lörzer auch der Interimspräsident der Universität Jena, Prof. Georg Pohnert, und per Briefbotschaft der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Weiterlesen

Gemeinsam für mehr Sichtbarkeit von Frauen in Forschung, Wissenschaft und Innovation! Dieses Ziel verfolgt das Metavorhaben meta-IFiF gemeinsam mit den Projekten der Förderrichtlinie "Innovative Frauen im Fokus". Beides wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Bei einem Vernetzungstreffen am 28./29.09.2023 in Berlin teilten drei Vertreterinnen von Projekten und Institutionen inspirierende Praktiken zu Verstetigung und Transfer aus ihren Vorhaben: Kamala Jakubeit, Referentin Politische Kommunikation beim Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU), Dr. Alina Loth, Head of Public Engagement and Impact am Museum für Naturkunde Berlin sowie Frauke Rehder, Geschäftsführerin der digiCULT Verbund eG.

Weiterlesen
Startseite | digiCult Verbund eG